Ja, jener Ostersonntag wird mir unvergessen bleiben: Mit Rita und Stefan war ich an den Hohenneuffen gefahren. Kalt war es und sonnig und schwachwindig und damit gut thermisch. Nach einigem Hin- und Herfliegen erspähte ich über der Burg Teck fliegend nahe Weilheim am Boden einen Ballon. Damit fiel schnell mein Entschluss, die Hetzjagd auf denselbigen zu starten. Denn schon seit Beginn meiner Gleitschirmfliegerei im Jahre 1991 hatte ich den Traum, einmal um einen großen Ballon herumzufliegen. Aber ein reiner Gleitflug zu dem gesichteten Ballon würde nicht reichen. Also musste unterwegs noch eine Thermik her, die ich glücklicherweise auch fand.

 

HolgerW 1

  Aber erschwerend startete nun mittlerweile der Ballon und stieg senkrecht nach oben und schien meinem Traum zu entschweben. Mist! Er stieg schneller, als mein Gleitflug hergab. Seine Vertikalbahn würde sich mit meiner Fast-Horizontal-Bahn nicht kreuzen. Aber, welch ein Wunder, unmittelbar vor seinem Aufstiegsschlauch bekam auch ich erneutes Steigen und schwupps die wupp kurbelte ich zu ihm hoch und konnte bald nicht mal mehr um ihn herum fliegen sondern überstieg ihn sogar und flog mitten über ihn hinweg. Welch ein fantastischer Anblick, den ich auch noch mit meiner kleinen Lumix-Kamera in einem kurzen Video festhalten konnte. Was nun? Den Ballon verfolgen? Macht wenig Sinn, er blieb ja scheinbar in der Luft stehen. Und um den Ballon tatsächlich zu umkreisen, hätte ich abspiralen müssen. Das mag und kann ich aber nicht. Außerdem: Gewaltsam die so wertvolle Höhe vernichten, denn ich stieg ja immer noch!? Nein, die wollte ich doch lieber für den Rückflug Richtung Dettingen nutzen, um Rita und Stefan das Abholen zu erleichtern. Gedacht - getan! Unterwegs noch einem Segelflieger bei seiner Heimkehr gewunken und er winkte freundlich zurück mit seinen Tragflächen. Und bei der Landung am Ortsrand von Nabern wusste ein Osterhase mitten auf der Wiese gar nicht, wohin er flüchten sollte. Solch ein großer Vogel so spät am Nachmittag bei tief stehender Sonne!... Nach dem Aufsetzen rief ich sogleich den Abholdienst an, der heilfroh war, dass das Warten in der Kälte endlich ein Ende nahm und der Umweg heimwärts gerade mal zweimal 400 m ausmachte.

HolgerW 55

Am Abend daheim war natürlich private Fotoshow angesagt. Und ließe sich mit der Kennung, die auf dem Ballon stand, im Internet nicht herausfinden, woher die Mannschaft kam? Na klar! Hr. Google spuckte im 4 km entfernten Plüderhausen das Luftfahrtunternehmen mitsamt Telefonnummer aus. Am Ostermontag sollte dann nach dem vielen Schlemmen mein Fahrrad mich nach kurzer telefonischer Abstimmung zu den Ballonbetreibern bringen. Der Austausch untereinander war sehr interessant. So erfuhr ich, dass der Ballonfahrer, als er meinen Gleitschirm sichtete, seinen Gästen sagte: "Da drüben kommt mal wieder ein Motorschirm." Dass ich gar keinen Motorantrieb hatte, entging seiner Aufmerksamkeit. Denn er war damit beschäftigt den Aufstieg seines Heißluftballons, der so schnell wie noch nie erfolgte, zu stoppen und per Flugfunk beim Flughafen Stuttgart eine Einzelfreigabe einzuholen. Denn im Gegensatz zu der für die Segel- und Gleitschirmflieger geltenden Höhenfreigabe über ATIS für den Sektor Alb Nord gilt diese für Ballone nicht. Erstaunlich! Der Ballon musste also seinen Aufstieg abbrechen, wo ich fröhlich weiter kurbeln konnte. So erhielt das Geschehene einen Tag später seine Erklärung: Höchstwahrscheinlich hatte der Ballon mit seinem Start eine Thermik am Boden abgelöst. In der stieg er viel schneller als er es sonst nur mit seiner Warmluft in der Hülle getan hätte. Und ich konnte mit meinem Gleitschirm in dieser Thermik gerade rechtzeitig zu ihm hochfliegen. Und als er seinen Aufstieg stoppen musste, gönnte er mir damit, ihn sogar problemlos zu übersteigen. Was für glückliche Umstände, die zum Osterfest 2012 meinen Fliegertraum nicht nur wahr werden ließen, sondern ihn sogar noch übertrafen!

Allen Lesern viele happy landings (wie ich es erleben durfte).

 

Holger

 

HolgerW 3

HolgerW 6

HolgerW 7

HolgerW 8

HolgerW 26

HolgerW 28

HolgerW 30

HolgerW 31

HolgerW 32

HolgerW 34

HolgerW 35

HolgerW 43

HolgerW 44

HolgerW 48